Klänge quer durch die Zeiten mit dem Musikverein Cäcilia

Der Musikverein (MV) Cäcilia Schillingen hat bei seinem Jahreskonzert einen musikalischen Bogen von Klassik bis Rock gespannt. 250 Zuschauer haben sich in der Mehrzweckhalle unterhalten lassen. Es war das letzte Konzert des Blasorchesters unter Dirigent Markus Schmitt, der sich nach 13 Jahren verabschiedet.

Schillingen. Was haben Carl Orff, Freddie Mercury und Johann Sebastian Bach gemeinsam? Einige ihrer Welthits und Kompositionen haben es in das musikalische Konzert-Programm des Musikvereins Schillingen geschafft.
Unter dem Motto "Rock meets Classic" boten die 43 Musiker bei ihrem Jahreskonzert Arrangements quer durch die Zeitgeschichte. Der erste Teil des Programms war geprägt von klassischen Stücken wie "Carmina Burana" von Carl Orff, dem "Kaiser-Walzer" von Johann Strauß und der "Toccata und Fuge in d-Moll" von Johann Sebastian Bach, gefolgt vom "Ungarischen Tanz Nr. 5" und der bekannten "Funiculi Funicula Rhapsody". Damit hat der Musikverein bewiesen, anspruchsvolle klassische Stücke im harmonischen Zusammenspiel präsentieren zu können. Im zweiten Teil des Abends wurden die Verstärker aufgedreht. Tobias Schmitt an der E-Gitarre und Christoph Justinger am Keybord unterstützten das Orchester tatkräftig. Ob das Medley von Santana, "Nothing else matters" von Metallica oder Eindrücke der beiden Bands Queen und Genesis kombiniert in dem Stück "Symphonic Rock" - der Musikverein Schillingen brachte die Halle zum Beben.

Ein Höhepunkt war die "Bohemian Rhapsody" mit einem souverän gespielten Solo von Stella Schwandrau am Alt-Saxofon. Auch der Gitarrist begeisterte mit vielen Solo-Stellen und zog das Publikum in seinen Bann. Durch das Programm führte an diesem Abend Patrick Jungels, der auch in dem Stück "Hallelujah" von Leonard Cohen mit einer Gesangseinlage brillierte. Das Orchester verabschiedete sich mit dem Stück "Music" von John Miles und erntete eine Menge Applaus.

Verabschieden musste sich das Orchester auch von seinem langjährigen Dirigenten: Markus Schmitt verlässt nach 13 Jahren den Musikverein. "Ich bin froh über die tollen Jahre, in denen wir gemeinsam gewachsen sind, und ich wünsche dem Musikverein weiterhin eine positive Entwicklung und alles Gute", sagte Markus Schmitt. fra